Telefon: 03834-57180 | E: info@bmw-service-leschitzki.de

Mit der Wallbox Strom tanken

Mit der Wallbox Strom tanken

Die eigene E-Tankstelle vor der Haustür

Wenngleich die Zulassungszahlen an Elektro-Autos und hybridgetriebener Pkw im letzten Jahr in Deutschland stark gestiegen sind, zu denen BMW und MINI nicht unerheblich beigetragen haben, sollte die Zahl der Stromzapfsäulen noch nicht befriedigen. Zwar wuchs in Mecklenburg-Vorpommern die Zahl der Ladestationen von Mai bis Oktober 2020 von 231 auf 320, was aber immer noch Schlusslicht im Ranking der Bundesländer bedeutet. Doch das Ladenetz wächst. Im zweiten Quartal 2021 vermeldet der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft 23.300 Ladestationen in Deutschland. Im gleichen Zeitraum 2020 waren es etwa 22.400.

Schlichtweg wäre zu sagen, hilf dir selbst? Nun, immerhin seitens des Bundes und der Länder gibt’s beim Thema Elektromobilität verschiedene Förderungen. Neben dem Umweltbonus für E-Fahrzeuge wird seit November 2020 für Mieter, Eigenheimbesitzer und Vermietern der Einbau privater Ladestationen gefördert. Der pauschale Zuschuss beträgt 900 Euro pro Ladepunkt, genauer gesagt also für eine WALLBOX. Anforderungen für solch eine private Ladestation ist eine Ladeleistung von 11 kW und, dass der Strom hundertprozentig aus erneuerbaren Energien kommt. 

Zwei Wallboxen installierte kürzlich das Autohaus Leschitzki neben seiner bekannten Ladestation. Aktuell liegt dazu über dieses interessante Thema im Servicebereich ein Flyer „Die BMW WALLBOX – Hinweise zur Installation und Problembehebung“ aus, der interessierten Kunden erste Fragen über die Voraussetzungen, Rahmenbedingungen, Installation und so weiter für eine eigene E-Tankstelle vor der Haustür beantwortet.

Spezielle Fragen über den Bezug einer Wallbox und sachgemäßer Installation kann im Autohaus der Teileverkäufer, Kfz-Mechaniker Detlef Prill beantworten. Anruf für eine Terminvereinbarung unter 03834 57180 genügt, oder per Mail detlef.prill@bmw-service-leschitzki.de.