Telefon: 03834-57180 | E: info@bmw-service-leschitzki.de

Vor dem Start in die Sommersaison

Vor dem Start in die Sommersaison

Von seinem leistungsstarken Werkstattteam überzeugt: Servicemeister Jürgen Steinbiß

Nun ist Frühjahrsputz angesagt

Bekanntlich ist in Vorpommern alles anders. Auch die Winter. Wenngleich wir dieses Jahr unvergesslich schöne Wintertage erleben konnten. Wobei die Autofahrer hierzulande trotz mehrfach gesalzener Straßen wohl glimpflich wegkamen. Auch die fahrbaren Untersätze? Eventuell gibt’s da doch Rostflecke am Unterboden, an Radkästen, kleine Schäden am Lack, an Felgen und womöglich den Scheinwerfern?

Servicemeister Jürgen Steinbiß zum gegenwärtig noch laufenden Radwechsel: „Unser besonderes Augenmerk gilt den Sommerreifen. Zeigen diese bereits feine Risse im Gewebe, oder nicht mehr die notwendige Profiltiefe, sollten neue Markenreifen aufgezogen werden.“ Bei „Markenreifen“ hebt er hörbar die Stimme. Auf Kundenwunsch können die Winterräder nach einem Check entweder sofort eingelagert, oder zuvor in der – für Greifswald einmaligen – Radwaschanlage gründlich gereinigt werden. Die Kosten werden im Gespräch stets individuell geklärt.                                                                                             Der Radwechsel bietet sich zugleich als günstige Gelegenheit für eine gründliche Fahrzeugdurchsicht, mit besonderem Blick auf Bremsen, Öl- und Kühlwasserstände. Gleiche Sicht ebenso auf Batterie, komplette Beleuchtungsanlage sowie Wischerblätter und Füllstand der Scheibenwaschanlage und – nicht zuletzt eben auf die Reifen. Welcher Autofahrer hat das alles schon auf seinem Schirm. Für die Profis bei Leschitzki kein Problem, denn die umfassenden Serviceleistungen des Hauses und von automac, dem LACK Center an der Greifswalder Automeile, sind bekanntlich seit Jahrzehnten weit über Vorpommern hinaus bekannt.

Am Wagen einer Kundin zeigt Jürgen Steinbiß ihr erkennbar kleine Kratzer und Dellen an den Türen. „Sicherlich durch Einkaufswagen oder von unvorsichtigen Autofahrern vorm Discounter eingehandelt?“ Nicht selten stellen die Serviceberater Steinbiß und Weigler auch an Scheinwerfern minimale Risse oder Einschläge fest, die dann durch eindringendes Regen- bzw. Spritzwasser erblinden. Und nicht zuletzt fangen Stoßstangen bekanntlich schon mal Blessuren ein, die nicht nur den Lack lädieren, sondern gleichwohl in die Tiefe gehen. Hingegen sind Sand und Staub im Innenraum bei täglichem Fahrbetrieb ebenso unvermeidlich, wie ein verblasstes Cockpit und verschmutzte, fleckige Polster.

Zum Werterhalt des Fahrzeugs, gleichwohl zur Wertsteigerung beispielsweise eines vorgesehenen Verkaufs, empfiehlt sich stets ein gründlicher Fahrzeugcheck! „Bei Kleinigkeiten heißt es zwar selbst ist der Mann beziehungsweise die Frau“, so Steinbiß, “indes, bei uns steht dafür ein qualifiziertes, engagiertes Werkstattteam bereit. Wir beraten ausführlich unsere Kunden, leisten beispielsweise die komplette Aufbereitung für Innen und Außen, ferner die Reinigung und Imprägnierung von Cabrio-Stoffdächern, ebenso die komplette Pflege von Lederausstattungen. Nicht unerwähnt seien Scheinwerferlackierungen bis hin zum Full-Service mit Spot-Repair kleinerer und größerer Lackschäden sowie Teil- und Voll-Lackierungen.“ Mit Fingerzeig auf eine lädierte Frontscheibe so Steinbiß: „Sind kleinere oder größere Mängel am Glas sichtbar, beraten wir den Kunden über eine eventuelle Versicherungs-Regulierung und unterbreiten für die Schadensbeseitigung einen kulanten Kostenvoranschlag!“

„Nach abschließender Endreinigung und Kontrolle ist das Auto nach einem Frühjahrscheck wie neu – egal welche Marke“, verspricht Servicemeister Steinbiß. „Und der Kunde kann sicher und unbeschwert in die Sommersaison starten!“